Zum Hauptinhalt springen

Bunte Tupfer im Dunkel der Geschichte

Motto "Farbe": Wer bei Denkmälern an steinernes Grau denkt, könnte beim "Tag des offenen Denkmals" am 14. September überrascht werden

Mit neun Denkmälern beteiligt sich die Region am Sonntag, 14. September, darunter einige, die man auf den ersten Blick nicht mit dem Farb-Motto in Verbindung bringen würde.

Die ehemalige Fabrikarbeiterwohnung in Garching etwa. Mit viel Liebe zum Detail und einer Unmenge an Arbeitsstunden hat der Heimatbund die in der Turnstraße 1, unweit des Rathauses gelegene Unterkunft in die Zeit von 1923 zurückversetzt. Originalmöbel zieren die 45-Quadratmeter-Wohnung, Schautafeln verdeutlichen, wie die Industrie die Garchinger Geschichte beeinflusst hat. Wie die Wohnung zum Farb-Motto passt? Die Befunduntersuchungen haben gezeigt, dass in den Zimmern teilweise sieben oder noch mehr Farbschichten übereinander liegen. Noch heute sind sie zu sehen.

Mit Liebe zum Detail haben Helmut Meisl und seine Kameraden vom Garchinger Heimatbund eine Fabrikarbeiterwohnung in die Zeit von 1923 zurückversetzt.

Garching Fabrikarbeiterwohnung (Turnstraße 1). Öffnungszeiten: 13 bis 17 Uhr; Führungen ab 13.30 Uhr stündlich. Ansprechpartner: Ortsheimatpfleger Helmut Meisl, 08634/ 8158.